30 Jahre

 

 

Angebote Tiefenbach Wegweiser Impressum Inhalt Links Kontakt Datenschutz

 

                                            

 

Home
Nach oben

                      

 

 

         

                                                        

Willkommen bei Elektro Griese, Waldstraße 17, 55471 Tiefenbach im Hunsrück...Ihr Partner des Vertrauens seit 1986...Beratung...Planung...Installation...Kundendienst...Telefon- Sprech- Alarm- Satelliten- und Fotovoltaikanlagen... 

 

Katholische Kirche St. Franz Xaver. 1912

Älteste Kirche in Tiefenbach

Katholische Kirche Tiefenbach

 

Die katholische Kirche in Tiefenbach ist die älteste Kirche im Ort. Sie wurde 1912 - 1913 nach den Plänen des Königlichen Hochbauamts Kreuznach erbaut und ist dem 

Heiligen Franz Xaver geweiht.

Wir können folgendes nachlesen, in dem Auszug aus:

  "Die Kunstdenkmäler von Rheinland - Pfalz,

 Rhein - Hunsrück - Kreis"  

Teil 1 Ehemaliger Kreis Simmern, (1977: Deutscher Kunstverlag: Seite 1050)

Tiefenbach / Kirchenbauten

Ehemalige Kapelle. Aus der Zeit vor der Reformation soll eine Kapelle stammen, die zum Zeitpunkt der Kauber Teilung (1706) bereits zerfallen war. Katholische Kirche St. Franz Xaver. 1912 "nach den Plänen des Königl. Hochbauamts Kreuznach" (StAK 441/3242) erbaut. Kleiner, einschiffiger Jugendstilbau mit eingezogenem Halbkreischor. Putzwände über Bruchsteinsockel. Drei spitzbogige Fenster an der Längsseite. Satteldach mit Gauben und achteckigem Dachreiter. Im Innern korbbogige Putztonne mit Stichkappen.

Die Kirche ist dem Heiligen Franz Xaver geweiht

Franz Xaver, eigentlich: Francisco de Jassu y Javier, Jesuit, Apostel Indiens und Japans. Sein Geburtsort war Schloss Javier bei Sangüessa (Navarra) in Spanien  und sein Geburtstag der 7. April 1506. Er studierte seit 1525 in Paris, schloss sich 1533 dem Kreis um Ignatius von Loyola an, beteiligte sich in Rom 1539 an der Abfassung der ersten Ordensverfassung, fuhr als päpstlicher Legat 1541 im Auftrag des Königs von Portugal nach Ostindien, wirkte unter Portugiesen, Neubekehrten und Heiden unter den Parava-Perlfischern, dann in Madras, auf den Molukken, den Moro-Inseln, fuhr 1549 nach Japan, kehrte 1552 nach Goa zurück und starb beim Versuch, das Evangelium nach China zu bringen. Auf der Insel Sancian bei Kanton in China verstarb er am 3. Dezember 1552. Franz Xaver wurde am 3.12. 1622 heilig gesprochen.

Der Heilige Franz Xaver ist der Patron der Seefahrer und Glaubensboten aller Missionen.   

1989  Renovierung der Kirche

Es stand eine Renovierung der Kirche St. Franz Xaver an, die dann 1989 vollzogen wurde. Zum gleichen Zeitpunkt hat der Kirchengemeinde zuständige Pater Knappe, sie mit einen sehr schönen aus Holz geschnitzten Kreuzweg ausstatten lassen.

Der Kreuzweg ist die Betrachtung des Leidensweges Christi an 14 Stationen.

Besonders Erwähnenswert

Die eindrucksvollen bunten Fenster, mit Motiven verschiedener Heiliger lassen das Auge des Betrachters verweilen und bewundern.

Glockenweihe der Kirche St. Franz Xaver am 28. 01. 2001

Endlich nach vielen Jahren wurde die noch aus dem Krieg stammende, alte Zinkglocke durch eine neue Bronzeglocke ersetzt. Die Glockenweihe fand unter feierlicher Mitwirkung von Pater Knappe, vieler Dorfbewohner und Gäste der Nachbargemeinden, am 28. Januar 2001 statt.

Gut zu sehen, gegenüber der Kirche, in einem kleinen Berg steht ein Marienbildnis. Zu dieser Grotte, wie sie in Tiefenbach genannt wird, führt ein steiler, schmaler Weg. Zum Ausruhen und verweilen sind hier Sitzbänke aufgestellt.

Zum Seitenanfang   zurück            weiter

 

 • Jede Woche neue Angebote, dazu mehr Service für Sie! Kostenlose Anlieferung der Elektro- Großgeräte, innerhalb 25 km!