30 Jahre

 

 

Angebote Tiefenbach Wegweiser Impressum Inhalt Links Kontakt Datenschutz

 

                                            

 

Home
Nach oben
Video-Überwachung

                      

 

 

         

                                                        

Willkommen bei Elektro Griese, Waldstraße 17, 55471 Tiefenbach im Hunsrück...Ihr Partner des Vertrauens seit 1986...Beratung...Planung...Installation...Kundendienst...Telefon- Sprech- Alarm- Satelliten- und Fotovoltaikanlagen... 

 

 Rauchmelder schützen Leben!

Rheinland-Pfalz
Seit dem Oktober 2003 gibt es in Rheinland-Pfalz die Pflicht Rauchmelder in Wohnungen anzubringen (§ 44 Abs. 8 LBO-RP). Der Eigentümer des Hauses hat die Installation vorzunehmen. Alle Neu-, Um- und Bestandsbauten sind hiervon betroffen. Die Nachrüstpflicht für die Bestandsbauten läuft bis zum Juli 2012.

Wer kontrolliert die Nachrüstung?

Solange nichts passiert ist alles in Ordnung. Im Schadenfall könnten die Sach- und Personenversicherungen das Vorhandensein intakter und VDS-zugelassener Rauchmelder kontrollieren. Bei nicht vorhandenen Rauchmeldern besteht möglicherweise kein Versicherungsschutz im Brandfall.

Rauchmelder

 

 

 

Der bauliche Brandschutz - Standard ist in Deutschland sehr hoch. Er verhindert die Brandausbreitung auf benachbarte Gebäude, aber Personen im Gebäude sind dadurch nicht geschützt.

» Rauchmelder schützen Leben «

Gerade im privaten Bereich ereignen sich nachts die schlimmsten Brandkatastrophen. Da der Geruchssinn im Schlaf ausgeschaltet ist, kann er giftige Dämpfe nicht erkennen. Die Opfer ersticken bevor das eigentliche Feuer ausbricht. 

Der Rauchmelder warnt bevor es brenzlig wird!

Bei gefährlicher Rauchentwicklung schlägt er sofort  Alarm, damit verschaffen sie die Zeit um einem Feuer zu entkommen.

>> Qualität ist wichtig <<

Um einer Flut von Billiggeräten entgegen zu wirken, dürfen ab 1. August 2008 nur noch Rauchmelder nach DIN EN 14604 verkauft werden. Mit dieser Norm schafft man erstmals eine Regelung, die für wohn- und wohnähnliche Gebäude, aber auch Schulen, Arztpraxen, Bürogebäude und Caravans gleichermaßen gilt. Rheinland- Pfalz: LBO, § 44 wird durch Absatz 8 ergänzt. "In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchmelder haben. Die Rauchmelder müssen so eingebaut werden, dass Brandgeruch frühzeitig erkannt und gemeldet wird."

Jährlich brennen in Deutschland etwa 200.000 Wohnungen. Dabei sterben 600 Menschen, oft Kinder und Senioren. Ein Rauchmelder hätte hier Leben gerettet. Von den 60.000 Verletzten tragen etwa 6.000 Personen schwere bleibende Schäden davon. Die Sachschäden aus Wohnungsbränden betragen jährlich mehr als 435.000.000 €. Erheblich höhere Summen werden durch Lebens-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen sowie bei Pflegebedürftigkeit der Opfer gezahlt (1,5 Mrd. Euro).  Quelle: www.pyrexx.com

Nutzen Sie zu weiteren Informationen die Webseiten folgender Hersteller:

www.merten.de   www.gira.de   www.jung.de

Tipp: Sie haben Fragen und suchen einen speziellen Rauchmelder, Ihren Räumlichkeiten entsprechend, Sie wollen sich über Sicherheit und Preise informieren?  Wir führen alle Geräte von namhaften Herstellern.

Ein Anruf genügt!  (06761) 27 75    oder

E- Mail: meisterbetrieb@elektro-griese.info                             

Wir rufen Sie auch selbstverständlich zurück!

Auf Wunsch lassen wir Ihnen Prospekte zukommen.

Wir beraten Sie gerne und ausgiebig.

Nutzen Sie unsere Wochenangebote.

Zum Seitenanfang     zurück zur Auswahl     weiter

 

 • Jede Woche neue Angebote, dazu mehr Service für Sie! Kostenlose Anlieferung der Elektro- Großgeräte, innerhalb 25 km!